Fahrradanhänger für Hunde – 3 Produkte im Überblick

Sie haben noch einen sehr kleinen Hund, der das viele Laufen nicht gewohnt ist? Oder einen sehr alten und kranken Hund, dessen Belastbarkeit und Ausdauer begrenzt ist? Dann bietet ein grauer Fahrradanhänger für Hunde die ideale Lösung. Ob groß oder klein, für alle Größen und Rassen gibt es den passenden Jogger.

Wir haben das Wichtigste für Sie zusammengefasst und geprüft,worauf Sie beim Kauf eines Fahrradanhängers achten sollten.

Fahrradanhänger für Hunde – Das Wichtigste in Kürze!

Abbildung 1: Fahrradanhaenger fuer Hunde-mit einer Zugstange
Abbildung 1: Fahrradanhaenger fuer Hunde-mit einer Zugstange

Eine Alternative zum Auto

Sie wollen kurz etwas Hundefutter einkaufen und Ihr Auto, mit dem Sie Ihren Vierbeiner immer bequem transportieren konnten, soll zu Hause bleiben? Dann greifen Sie doch einfach zum Fahrradanhänger für Hunde. Der Vorteil? Sie sparen Spritkosten, benötigen keinen Hundesitter und sowohl Sie als auch ihr Hund bewegen sich an der frischen Luft.

Genügend Stauraum für Ihr Gepäck

Sie planen einen längeren Ausflug und haben zusätzlich zu Ihrem Vierbeiner viel Gepäck im Schlepptau?  Im Fahrradanhänger für Hunde ist auch hierfür genügend Platz. Ihr Hund nimmt bequem  im Hundetransporter Platz und Spielzeug, Hundefutter und Co. können ganz einfach im Fußraum verstaut werden.

Jede Rasse und Größe kann transportiert werden

In einem Fahrradanhänger für Hunde können Sie jede Größe und Rasse transportieren. Das maximale Zulassungsgewicht eines Fahrradanhängers für Hunde liegt zwischen 50 und 55 kg, sodass auch besonders große und schwere Hunde in einem Fahrradanhänger ihren Platz finden.

Fahrradanhänger für Hunde-Worauf ist beim Kauf zu achten?

Abbildung 1: Fahrradanhaenger fuer Hunde - Anhänger montiert
Abbildung 2: grauer Fahrradanhänger für Hunde – Anhänger montiert

Kupplung

Ähnlich wie bei einem Kinderfahrradanhänger ist auch bei einem Fahrradanhänger für Hunde die Kupplung ein wichtiger Bestandteil. Die Kupplung ist das einzige Bindeglied mit dem Sie den Anhänger an Ihrem Fahrrad befestigen, weshalb Sie ein besonderes Augenmerk auf die Qualität legen sollten. Anhänger mit einer niedrigeren Preistendenz werden über die Anhängerkupplung mit dem Fahrrad verbunden. Hierbei ginge allerdings die Funktion Ihres Gepäckträgers verloren, was für viele Hundebesitzer Grund zur Alternative bietet. Beliebter, jedoch preislich höher angesetzt, sind Fahrradanhänger für Hunde, die mit einer Anhängerkupplung an der Hinterachse des Fahrrads befestigt werden. Hierdurch kann Ihr Gepäckträger ganz normal benutzt werden und bietet außerdem noch Stauraum für hr Gepäck.

Tipp: Falls Sie den Fahrradanhänger für Hunde nicht dauerhaft an Ihrem Fahrrad befestigen möchten, montieren Sie diesen doch einfach an Ihr Zweitfahrrad. So können Sie bei Bedarf darauf zurückgreifen und auf ein ständiges Abmontieren verzichten.

Die Räder

Fahrradanhänger für Hunde besitzen in der Regel Räder mit 12, 14 oder 16 Zoll. Wie groß die Reifen Ihres Hundefahrradanhängers tatsächlich sein sollten, hängt in erster Linie von der Größe Ihres Hundes ab. Grundsätzlich gilt, je größer Ihr Hund, desto mehr Belastung für die Räder. Damit der Anhänger dem Gewicht Ihres Hundes Stand hält, empfiehlt es sich für schwerere Hunde zu größeren Rädern zu greifen, während für kleinere Hunde, Reifen mit kleinerem Profil oftmals ausreichen. Neben der Größe Ihres Hundes kommt es außerdem darauf an, für welche Zwecke Sie Ihren Fahrradanhänger für Hunde verwenden möchten. Während einfache Wege oder eine Fahrt durch die Stadt kleinere Reifen ausreichen, sollten Sie für anspruchsvolle Wald- und Wiesenwege eher größere Reifen verwenden. Bevor Sie sich also für einen Fahrradanhänger entscheiden, klären Sie zunächst, in welchen Situationen Sie den Hundebuggy benötigen.

Aufbau und Ausstattung

Aufbau und Ausstattung eines Hunde-Buggy´s unterscheiden sich kaum von dem eines Fahrradanhängers für Kinder. Auch der Fahrradanhänger für Hunde kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Die gängigsten Modelle sind mit einem Rahmen aus Aluminium versehen. Der Vorteil hierbei; Aluminium ist sehr leicht, was Ihnen vor allem bei großen Hunden ein angenehmes Fahrgefühl vermittelt. Im Gegensatz zu anderen Materialien ist Aluminium besonders stabil. Besonders bei einem Unfall aber genauso, wenn Ihr Hund mal stürmischer in den Fahrradanhänger springt, kommt Ihnen diese Stabilität zu Gute. Durch die Pufferzone, welche der Fahrradanhänger für Hunde bietet, ist Ihr Hund optimal geschützt und der Anhänger aufgrund des Aluminiumgestells kippsicher. Das ergaben auch diverse Tests des ADAC´s. Erschütterungen und Stöße wurden hierbei besonders gut abgedämpft, sodass ein entspanntes Fahradfahren für Hund und Fahrradfahrer möglich ist.

Federung

Nicht zwingend ist beim Kauf eines Fahrradanhängers eine Federung eingebaut. Dies ist vor allem modellabhängig und sollte unbedingt beachtet werden. Ein gefederter Fahrradanhänger für Hunde bietet Ihrem Vierbeiner während der Fahrt optimalen Schutz. Erschütterungen und Stöße werden abgedämpft, wodurch vor allem das Verletzungsrisiko sinkt. Aber auch für Sie bietet die Federung Vorteile. Durch das Abdämpfen der Stöße ist ein ruhiges Fahren mit Ihrem Zweitfahrrad möglich und vermittelt Ihnen einen angenehmen Komfort. Wir empfehlen Ihnen daher sich von Anfang an einen gefederten Fahrradanhänger zuzulegen, da das Nachrüsten zwar möglich, allerdings mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

Bodenwanne

Ebenso wichtig wie der Rahmen ist die Auswahl einer robusten Bodenwanne. Die meisten Bodenwannen bestehen entweder aus stabilem Kunststoff oder Stahl. Eine Kunstoffwanne hat den Vorteil, dass sie wesentlich leichter ist und Ihnen ein angenehmes Fahrgefühl vermittelt. Vor allem bei sehr schweren Hunden raten wir Ihnen dennoch , eher zu einer Bodenwanne aus Stahl zu greifen, da diese eine deutlich höhere Belastbarkeit aufweist. Bezüglich der Pflege sind beide Modelle gleichermaßen zeitintensiv. Sowohl eine Bodenmatte aus Stahl als auch aus Kunstoff, können Sie ganz leicht mit Wasser und Spülmittel abgewaschen werden, bei hochwertigeren Modellen haben Sie sogar die Möglichkeit die Bodenwanne rauszunehmen.

Insektengitter

Um Ihren Hund vor Insekten und Ungeziefer zu schützen, sollte in einem Fahrradanhänger für Hunde außerdem ein Insektengitter vorhanden sein, welches außerdem luftdurchlässig ist. Hinzu kommt, dass Ihr Vierbeiner zudem vor starker Sonneneinstrahlung geschützt und so auch während der Fahrt mit dem Hundebuggy ein schattiges Plätzchen findet.

Doch wie sieht es bei Regen aus? Auch hier können wir Sie beruhigen. Die meisten Hundefahrradanhänger sind zusätzlich mit einem Regenverdeck versehen. Dieses kann je nach Witterung einfach mit einem Klettverschluss angebracht werden und bietet Ihrem Hund auch bei starkem Wind optimalen Schutz. Wie Sie sehen, ist der Fahrradanhänger für Hunde daher keinesfalls wetterabhängig.

Gurt

Die meisten Hundewagen sind mit einem Anschnallgurt versehen. Die Gurte sind so ausgelegt, dass sie je nach Sitzposition und Größe Ihres Hundes optimal angepasst werden können. Um zu verhindern, dass Ihr Hund während der Fahrt aus dem Hundebuggy springt, sollten Sie Ihren Hund immer anschnallen. Eine generelle Anschnallpflicht im Fahrradanhänger für Hunde gibt es zwar grundsätzlich nicht, jedoch ist jeder Verkehrsteilnehmer dazu verpflichtet, Beladungen zu sichern. Hierzu zählt auch Ihr Hund.

Auflaufbremse

Ihre Sicherheit und die Ihres Hundes, sind im Straßenverkehr das A und O. Im Normalfall bremsen Sie jedoch nur das Fahrrad und bei fehlenden Bremsen am Fahrradanhänger für Hunde würde dieser auf das Fahrrad auflaufen. Hierdurch kann Ihr Anhänger im schlimmsten Fall umkippen und Sie und Ihr Hund verletzen sich. Um das zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass am Fahrradanhänger für Hunde eine sogenannte Auflaufbremse angebracht ist. Diese verkürzt den Bremsweg und ermöglicht Ihnen, ein eigenständiges Abbremsen des Joggers . Die Auflaufbremse wird über die Bremsen von Ihrem Zweitfahrrad gesteuert, sodass Fahrrad und Anhänger im Ernstfall schnell und sicher zum Stehen kommen.

Schnallen Sie Ihren Vierbeiner in einem Hundetransporter immer an und sorgen Sie für eine Auflaufbremse, um eine optimale Sicherheit zu gewährleisten!

Wie ist ein Fahrradanhänger für Hunde zu beleuchten?

Viele Fahrradanhänger für Hunde werden ab Werk ohne Beleuchtung ausgeliefert, obwohl diese für den Straßenverkehr zugelassen sind. Auch die notwendigen Ösen zur Befestigung an Ihrem Zweitfahrrad sind oftmals nicht vorhanden. Wenn Sie sich mit der Beleuchtung Ihres Hundeanhängers auseinandersetzen, sollten Sie sich auch hierbei zunächst fragen, für welche Gelegenheiten bzw. wie oft sie den Fahrradanhänger für Hunde verwenden. Für die gelegentliche Nutzung ist ein Akku-Rücklicht ausreichend, welches schnell am Fahrradanhänger montiert werden kann. Für den häufigen Gebrauch des Hundewagens greifen Sie lieber zur Alternative, da das Akku-Rücklicht sehr aufwendig zu pflegen ist. Es stehen Ihnen zwei Varianten zur Verfügung.

Entweder lassen Sie an Ihrem Jogger einen Nabendynamo einbauen oder verwenden hierfür den Dynamo Ihres Fahrrads. Für welche Methode Sie sich letztlich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen, allerdings sollten Sie berücksichtigen, dass die Anbringung eines Zusatz-Dynamos mit weiteren Kosten verbunden ist. Sollten Sie also nach einer kostengünstigen Möglichkeit suchen,empfehlen wir Ihnen eine Beleuchtung über den Dynamo Ihres Fahrrads.

Außerdem ist eine passive Beleuchtung des Anhängers zwingend einzuhalten. Gemäß der StVO sind vorne zwei weiße Reflektoren und hinten zwei rote Rückleuchten anzubringen, um den Buggy auch bei Dunkelheit gut erkennen zu können. Die Reifen müssen zudem mit reflektierenden weißen Ringen oder gelben Rückstrahlern in den Speichen versehen sein, außerdem sollten die Konturen Ihres Hundewagens rundherum mit 50 Millimeter dicken Streifen versehen sein.

Fahrradanhänger für Hunde und E-Bikes

Abbildung 2: Fahrradanhaenger fuer Hunde - Anhänger montiert
Abbildung 3: grauer Fahrradanhaenger fuer Hunde – mit Hund
Vor allem bei einem sehr großen Hund überlegen Sie wahrscheinlich länger, ob Sie sich das Ziehen eines Fahrradanhängers überhaupt zumuten möchten . Um für körperliche Entlastung zu sorgen und längeren Touren Stand zu halten, greifen viele Menschen als Zweitfahrrad auf ein E-Bike zurück. Spielen Sie auch mit dem Gedanken, sich ein E-Bike zuzulegen oder besitzen vielleicht sogar schon eines? Prima! Sicherlich fragen Sie sich nun, ob Sie Ihren Fahrradanhänger für Hunde  denn genauso problemlos an einem E-Bike befestigen können, wie an einem normalen Fahrrad. Die Antwort lautet: ja!

Wie bei einem normalen Fahrrad auch, können Sie den Fahrradanhänger für Hunde über eine Kupplung an Ihrem E-Bike befestigen. Eine Kombination aus E-Bike und Fahrradanhänger empfiehlt sich somit vor allem für Bergauf-Touren, für den Straßenverkehr und auf unwegsamen Gelände und mit dem richtigen Modell wird  Ihre Fahrradtour für alle Beteiligten zum Vergnügen

Fahrradanhänger für Hunde vs Hundeleinen

Das Fahrradfahren an der Leine kann sowohl für Ihren Hund als auch für Sie, schnell mal zur Gefahr werden. An der Leine ist Ihr Hund bei einem Unfall keinesfalls geschützt. Er hat weder den notwendigen Puffer wie bei einem Fahrradanhänger, noch ist eine Leine so beleuchtet, wie Ihr grauer Fahrradanhänger für Hunde. Erschreckt der Hund sich oder sieht etwas Aufregendes in der Ferne, kann es passieren, dass der Hund sich losreißt bzw. an der Leine zieht und Sie mit Ihrem Fahrrad stürzen. Bei einem Hundeanhänger hingegen, ist Ihr Hund mit einem Gurt oder einer Leine angeschnallt. Eine Flucht ist daher nicht ohne Weiteres möglich, was vor allem Ihnen als Hundebesitzer, ein sicheres Fahrgefühl vermittelt.

Vor allem für kranke oder ältere Hunde kann die Fahrradtour an einer Hundeleine mit hohem Stress verbunden sein; die Belastbarkeit Ihres Hundes ist in solchen Situationen oftmals begrenzt. Daher empfiehlt sich vor allem hier ein grauer Fahrradanhänger für Hunde. Sie können unbeschwert fahren, während Ihr Hund entspannt im Hundebuggy Platz nimmt.

In einem Fahrradanhänger ist Ihr Vierbeiner außerdem vor Sonne, Regen und Insekten geschützt. Ähnlich wie beim Menschen, schlägt es auch Ihrem  Hund über längere Zeit auf den Kreislauf dauerhaften, starken Sonnenstrahlen ausgesetzt zu sein. Hierfür bietet der Fahrradanhänger für Hunde ideale Lösung. Auch bei starker Sonneneinstrahlung oder Regen kann Ihr Hund problemlos mitgenommen werden, was mit einer Fahrradleine alleine schwierig werden würde.

Durch die vielen Fenster am Fahrradanhänger kann Ihr Hund bestens beobachten, was außerhalb des Fahrradanhängers geschieht und genießt so einen optimalen Fahrkomfort. Sie fahren und ihr Hund sitzt bequem im Fahrradanhänger. Dies kommt Ihnen auch bei einer Fahrt mit mehreren Hunden zu Gute, denn eine Fahrt mit zwei Hunden an der Leine, kann für Sie schnell mal zur Herausforderung werden. Wie Sie als Hundebesitzer wahrscheinlich am besten wissen, hat jeder Hund einen eigenen Charakter. Während einer der Hunde gerne läuft, möchte der andere Hund am liebsten getragen werden. Mit einem Fahrradanhänger für Hunde gehen Sie diesem Problem aus dem Weg. Beide Hunde können problemlos im Buggy Platz nehmen, sodass auch längere Touren möglich sind.

Abbildung 3-Fahrradanhaenger fuer Hunde-Hund an Hundeleine
Abbildung 4: Fahrradanhaenger fuer Hunde-Hund an einer Hundeleine
Abbildung 4: Fahrradanhaenger fuer Hunde-leerstehend
Abbildung 5: Fahrradanhaenger fuer Hunde-leerstehend

Fahrradanhänger für Hunde-die Vor- und Nachteile auf einen Blick

Vorteile
  • günstiges Transportmittel mit den notwendigen Sicherheitsmerkmalen
  • besonders geeignet, wenn Ihr Hund nicht so gut zu Fuß ist
  • Sie können den Fahrradanhänger für Hunde bei jedem Wetter einsetzen
  • Spaß und Komfort für Ihren Vierbeiner

 

grauer Fahrradanhaenger fuer Hunde-Video

 

Nachteile
  • es ist eine gewisse Eingewöhnungszeit für Ihren Hund notwendig
  • Sie müssen das gesamte Gewicht ziehen

Fahrradanhänger für Hunde-Hersteller und Marken

Petego Komfort Wagon M

Der Petego Komfort Wagon M zählt zu den hochwertigeren Modellen und ist ein Fahrradanhänger der Luxus-Klasse. Durch seine Ausstattung mit einem vierfach-verstärkten Aluminium-Rahmen weist er sämtliche Sicherheitsmerkmale auf und sorgt für eine optimale Stabilität. Aber nicht nur das! Durch seine Standfestigkeit können Sie den Anhänger nicht nur für Ihr Fahrrad, sondern auch als Hundebox für Ihr Auto verwenden. Hierfür müssen lediglich Deichsel und Räder abmontiert werden. Dieser Fahrradanhänger für Hunde ist ideal für Sie geignet, wenn Sie einen kleinen bis mittleren Hund besitzen , welcher ein Zuladungsgewicht von 50 kg nicht überschreitet. Als eines der wenigen Modelle  verfügt der Petego Komfort Wagon über zwei einstellbare Federungen, welche Ihren Vierbeiner vor Erschütterungen schützen. Er ist eines der leichtesten Modelle unter den Fahrradanhängern, mit dem ein angenehmes Fahren möglich ist.

Die Wanne ist durch den Ablauf mit einem Stopfen sehr leicht zu reinigen, sodass Sie als Verbraucher hierbei wenig Arbeit haben.

Der Fahrradanhänger für Hunde wird wie die meisten Hundewagen, an der Hinterachse Ihres Fahrrads befestigt und sorgt durch seine 16-Zoll Luftbereifung, für einen angenehmen Fahrkomfort.

Blue Bird Hundeanhänger

Der Blue Bird Hundeanhänger ist bestens geeignet, wenn Ihr Hund ziemlich groß ist und das Modell sich besonders durch seine Belastbarkeit auszeichnen soll. Ihr Vierbeiner kann ganz einfach über den hinteren, großen Eingang im Anhänger Platz nehmen, nicht ganz so große Hunde können über den vorderen Eingang in den Wagen gesetzt werden. Durch seinen Stahlrahmen, erweist sich der Fahrradanhänger für Hunde sowohl im Stand als auch während der Fahrt als äußerst kippsicher. Über das Stahlrohr, was bereits beim Kauf am Hundewagen befestigt ist, können Sie den Buggy problemlos montieren und können auf einen langatmigen Aufbauprozess verzichten. Im Blue Bird Hundeanhänger sitzt ihr treuer Begleiter sicher und bequem. Durch die Verwendung von wasserabweisendem Material, kann Ihr Hund auch bei Regen mit auf Touren genommen werden und nimmt im Croozer unbeschadet Platz.

Das Modell ist nicht mit einer Federung ausgestattet. Daher empfehlen wir Ihnen, den Fahrradanhänger für Hunde selbst mit einer Schaumstoffmatte auszulegen, welche Unebenheiten auf der Fahrbahn ausgleicht und bei Ihrem Hund für einen angenehmen Fahrkomfort sorgt.  Seine großen Lufträder rollen sehr leicht ab, sodass diese ebenfalls Erschütterungen durch das Fahren auf unebenen Straßen oder Waldwegen entgegenwirkt.

Auch im Punkto Sicherheit zählt dieser Fahrradanhänger für Hunde zu einem qualitativ hochwertigeren Modell. Er verfügt im Innenraum über einen praktischen Anschnallgurt, sodass Sie Ihren Hund bei jeder Tour angemessen sichern können. Zudem sorgen die an den Seiten vorhandenen Reflektoren dafür, dass Sie auch bei Dunkelheit oder schlechterem Wetter mit Ihrem Anhänger wahrgnommen werden und Ihr Hundewagen alle Sicherheitsmerkmale erfüllt.

Doggyhut Hundeanhänger

Ähnlich wie der Blue Bird Hundeanhänger ist der Doggyhut Hundeanhänger eine gute Tranportmöglichkeit für mittelgroße Hunde, die ein Maximalgewicht von 40 kg nicht überschreiten. Auch diesen Anhänger können Sie über die Hinterachse des Fahrrades montieren. Das Modell können Sie völlig werkzeuglos aufbauen und es besteht die Möglichkeit, den Anhänger in einen Jogger umzubauen. Hierfür müssen Sie lediglich das dritte Laufrad und den Schiebegriff an dem Anhänger befestigen und schon kann die Tour losgehen. Genauso problemlos wie Sie den Hundebuggy zusammenbauen können, können Sie ihn auch auseinanderbauen, zusammenklappen und im Auto verstauen. Er ist daher besonders geeignet, wenn Sie gerne mit dem Fahrrad verreisen und Ihren Hund mitnehmen möchten. Durch die strapazierfähigen Polyester- und Venylflächen, können Sie den Fahrradanhänger für Hunde bei jeder Wetterlage verwenden, ohne zu befürchten, dass Ihr Hund nass und auf Dauer wohl möglich krank wird.

Eine im Innenraum ausgelegte Anti-Rutsch-Matte gewährt, dass Ihr Hund im Croozer bequem und komfortabel sitzen kann, ohne mit Unebenheiten oder Erschütterungen auf der Straße in Berührung zu kommen. Sie können die Matte ganz einfach herausnehmen und reinigen. Ein vohandener Sicherheitsgurt im Innenraum sowie die richtige Beleuchtung, sorgt dafür, dass dieser Fahrradanhänger für Hunde alle für den Straßenverkehr relevanten Sicherheitsmerkmale erfüllt und Ihnen und Ihrem Vierbeiner eine bestmögliche Sicherheit garantiert.

Fazit-Fahrradanhänger für Hunde

Ein Fahrradanhänger für Hunde ist in jedem Fall eine sinnvolle Investition und bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Hund von einem Ort zum anderen zu transportieren. Vor allem als Besitzer eines alten, kranken oder frisch operierten Hundes können Sie von einem Croozer provitieren. Wie Sie sicherlich festgestellt haben, gibt es vor dem Kauf eines Fahrradanhängers für Hunde einiges zu beachten und jedes Modell ist zunächst hinsichtlich seiner Sicherheitsmerkmale zu überprüfen. Bevor Sie sich also für einen Hundefahrradanhänger entscheiden, informieren Sie sich vorab im Internet über die verschiedenen Modelle, lesen Erfahrungsberichte anderer Hundebesitzer und lassen sich ausführlich von einem Verkäufer im Fachgeschäft beraten. Ein Fahrradanhänger für Hunde ist bei guter Qualität eine langfristige Anschaffung und muss in erster Linie den Bedürfnissen Ihres Hundes entsprechen. Beachten Sie jedoch, dass Sie den Fahrradanhänger ziehen müssen und wählen Sie ein rückengerechtes, leichtes Modell. Im Idealfall beziehen Sie auch Freude und Bekannte in den Kauf des Anhängers mit ein und Sie und Ihr Hund werden unvergessliche Radtouren erleben.

 

Petego Comfort Wagon M
von Petego
  • Gefederter Hundeanhänger mit vierfach unterzogenem Alurahmen
  • Liegefläche LBH 90x50x57cm. Nur 10,5 Kg Eigengewicht
  • 16 Zoll Räder mit hochwertigem Kugellager
Blue Bird Hundeanhänger
von Blue Bird
  • Stahl-Rahmen, faltbar, Steckachsen
  • großer Einstieg für den Hund durch das vordere oder hintere Netz mit Reißverschluss, mit Antirutschmatte
  • zulässiges Gesamtgewicht: 40 kg
Blue Bird Hundeanhänger
von Blue Bird
  • Stahl-Rahmen, faltbar, Steckachsen
  • großer Einstieg für den Hund durch das vordere oder hintere Netz mit Reißverschluss, mit Antirutschmatte
  • zulässiges Gesamtgewicht: 40 kg